Sie sind hier:

Reiseverkehr

Hinweise für den Verbraucher/Privatpersonen

Bild zeigt  Plakat mit verbotenen Lebensmitteln auf Deutsch

Seit dem 1. Mai 2009 ist die Verordnung (EG) Nr. 206/2009 (pdf, 724.5 KB) mit Einfuhrvorschriften für Lebensmittel tierischen Ursprungs zum persönlichen Verbrauch in Kraft. Damit soll die illegale Einfuhr von Fleisch und Fleischerzeugnissen und Milch und Milcherzeugnissen aus Drittländern im persönlichen Reisegepäck von Passagieren verhindert werden.

Hintergrund dieser Maßnahme ist das hohe Risiko der Einschleppung von Krankheitserregern, wie z. B: Maul- und Klauenseuche, in den Bereich der Europäischen Gemeinschaft. Eine vorschriftswidrige Einfuhr dieser Erzeugnisse kann geahndet und alle anfallenden Kosten können dem Reisenden in Rechnung gestellt werden.