Sie sind hier:

Pferdehaltung

Mangelhafte Winterweidehaltung von Pferden
Mangelhafte Winterweidehaltung von Pferden

Nicht selten werden Pferde und Ponies das ganze Jahr über draußen gehalten. Dies stellt grundsätzlich kein Problem für die Tiere dar, sofern sie vorher an die klimatischen Verhältnisse gewöhnt wurden und ein entsprechendes Haarkleid ausbilden konnten. Grundbedingung ist jedoch, daß die Tiere in der kalten Jahreszeit einen ausreichend großen Unterstand und eine ausreichend große trockene Liegefläche zur Verfügung haben. Auch sollten die Weiden/Aufenthaltsbereiche eine weitgehende Trittfestigkeit aufweisen. Unsere anmoorigen Weiden eignen sich in der Regel nicht für eine Ganzjahreshaltung.

Unsachgemäße Einzäunung einer Pferdeweide
Unsachgemäße Einzäunung einer Pferdeweide

Auch stellt häufig die Einzäunung der Pferdeweiden ein großes Problem dar. Die schlimmsten Verletzungen besonders an den Gliedmaßen können den Pferden und Ponies auf Weiden entstehen, die mit Stacheldraht eingezäunt sind. Pferde sind Fluchttiere und können, sofern sie sich erschrecken, fluchtartig davonlaufen. Hinzu kommt das durch die Lage der Augen am Pferdekopf besondere Sehfeld. Stacheldrahtzäune sind für die Tiere in solchen Situationen nicht gut zu erkennen und sie geraten leicht hinein. Stacheldrahteinzäunung ist als alleiniger Zaun tierschutzwidrig !

Ordnungsgemäße Pferdeeinzäunung
Ordnungsgemäße Pferdeeinzäunung

Mit nicht sehr großem finanziellen Aufwand sind Weiden z.B. durch Breitbandlitze nachzurüsten.

Unsachgemäße Einzäunung einer Pferdeweide
Unsachgemäße Einzäunung einer Pferdeweide

Die Litze muß in einem ausreichend großen Abstand zum Stacheldraht angebracht sein, damit der Nutzen erfüllt ist. Auf der hier gezeigten Weide ist dies nicht der Fall. Die vorhandene Litze ist schon allein auf dem Bild nicht gut zu erkennen - und erst recht nicht für flüchtende Pferde. Hinzu kommt, daß kein Abstand zwischen Stacheldraht und Litze eingehalten wurde. Auch dieser Zaun ist nicht pferdegerecht !

mangehalfte Hufpflege
mangelhafte Hufpflege

Darüberhinaus ist selbstverständlich auch die Pflege der Pferde sicherzustellen. Hierzu gehört auch ein ordnungsgemäß hergerichteter Huf.

Das Bild zeigt überlange Hufe
Überlange Hufe

Das gesamte Gewicht des Tieres und eventuell eines Reiters lasten auf die Gliedmaßen. Eine nicht ordnungsgemäße Hufpflege führt zu einer Fehlbelastung von Sehen und Gelenken, zu Schmerzen und dauerhaften Schäden bei den Tieren.

Die Mindestanforderungen hinsichtlich einer tierschutzgerechten Pferdehaltung können Sie unter:
www.bmelv.de Tierschutz Pferdehaltung
einsehen bzw. herunterladen